Entlöten

Die Umkehrung des regulären Lötvorgangs nennt man Entlöten. Somit kann man z.B. bereits gelötete Bauteile beim Reparaturfall auslöten. Beim Entlöten wird das gesamte bisher aufgetragene Lot entfernt und dann entnommen. Ein gängiger Vorgang des Entlötens ist die Benutzung von Entlötlitze, einem Kupferband, was das aufgeschmolzene Lot durch den Kapillareffekt aufsaugt. Auch ist es möglich mit einem Entlötkolben zu arbeiten, der Aufgrund einer hohlen Lötspitze die Möglichkeit bietet per Unterdruck das flüssige Lot in einen Auffangbehälter abzugeben.
FELDER Lötsauglitze 1,6m

FELDER Lötsauglitze 1,6m

Preis auf Anfrage
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4