Lötkolben

Zum Aufschmelzen von Metallen benötigt man einen Lötkolben, welcher durch Weichlöten Bauteile miteinander verbindet. Beim Vorgang des Lötens werden Metallteile mit dem Kolben erhitzt und durch ein zweites schmelzendes Metall (beispielsweise Lötzinn) benetzt. Nachdem Erkalten besteht eine mechanisch und auch elektrisch zuverlässige Verbindung zwischen beiden Stoffen. Es entsteht an den Grenzschichten beider Metalle eine Legierungsschicht mit dem Lot, daher ist das Löten also keine Klebeverbindung.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 5 von 5


Hiervon häufig gesucht